Palladiumpreis: Besteht größeres Korrekturpotenzial?

Palladiumpreis | ISIN:XC0009665529 | WKN:XPDUSD

Aktuelle Situation im Monatschart: Heute möchte ich den Monatschart untersuchen. Es ist von den 90ern bis etwa 2018 eine steigende Dreiecksformation zu sehen. Der Ausbruch daraus mündete in einem steilen Preisanstieg, welcher bis in den Fibonacci-Extension Bereich von 161,8 % und 200 % lief. Doch oftmals kommt es vor, dass es im 200 % Bereich zu einer größeren Zwischenerholung kommt. Diese kann sich bis auf das 138 % Fibo-Level erstrecken. Wir sprechen da von etwa 1500 USD. Dann allerdings ist eine weitere Aufwärtsbewegung Richtung 2800 USD zu erwarten. Hintergrund zu der Annahme ist die Elliot Wave Theorie.
Fazit: In den nächsten Monaten bzw. Jahren wird eine größere Korrektur möglich, noch sind die Trendindikatoren aber bullisch zu bewerten.

Der Monatschart vom Palladiumpreis in USD:
Palladiumpreis
„Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”
Lassen Sie uns jetzt die Indikatoren vom Palladiumpreis im Detail besprechen:

Die Gleitenden Durchschnitte: 12-Monats-Linie (bullisch) | 24-Monats-Linie (bullisch) | 36-Monats-Linie (bullisch) | Wir befinden uns in einem sehr guten Aufwärtstrend. Denn der Kurs notiert über allen wichtigen gleitenden Durchschnitten. Außerdem ist die 36-Monats-Linie steigend. Aus dieser Sicht ist man auf der Long-Seite sehr gut aufgehoben.
Der Donchian-Channel: Obere-Band (bullisch) | Untere-Band (bullisch) Der Kanal mit Periode 12 weist zurzeit einen Aufwärtstrend auf. Denn sowohl das obere Band als auch das untere Band ist steigend, das ist als bullisch zu werten.

Der Macd Indikator: (Über null – bullisch) Er ist über der Nulllinie und die Signallinie ist über der Triggerlinie. Somit ist das als bullisch zu werten.
Der Rsi Indikator: (Überkauft) Dieser Indikator befindet sich im überkauften Bereich. Insofern kann in den nächsten Monaten ein Verkaufssignal entstehen. Dazu muss der Rsi die Zone über 70 nach unten verlassen.
Der Stochastic Indikator: (Überkauft) Dieser Oszillator notiert im überkauften Bereich. Insofern kann in den nächsten Monaten ein Verkaufssignal entstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Risikohinweise: Alle Inhalte dieser Website dienen nur zur Information und stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Unsere Website berücksichtigt keine speziellen Anlageziele, die finanzielle Situation oder besondere Bedürfnisse einzelner Nutzer. Die auf dieser Website dargestellten Wertpapiere und Finanzinstrumente sind daher möglicherweise nicht für jeden Nutzer als Anlageinstrument geeignet. Wir übernehmen keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellte Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Eine Haftung für mittelbare und unmittelbare Folgen, insbesondere finanzieller Art, der veröffentlichten Inhalte ist somit ausgeschlossen. Beim Handel mit Wertpapieren und Derivaten stehen den Chancen entsprechende Risiken gegenüber, die nicht nur einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals, sondern auch darüber hinausgehende Verluste nach sich ziehen können. Aus diesem Grund setzt diese Art von Geschäften vertiefte Kenntnisse in Bezug auf diese Finanzprodukte, die Wertpapiermärkte, Wertpapierhandelstechniken und -strategien voraus. Dieser Dienst stellt keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar. Es wird Ihnen daher dringend geraten, unabhängigen Rat von Anlage- und Steuerberatern einzuholen. Offenlegung gemäß § 34 b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Wir können in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung einer Tradingidee investiert sein.