TecDax Index: Gelingt der Ausbruch?

TecDax Index: Mehr als ein Jahr baut sich nun schon Druck auf die Zone von rund 3300 Punkten auf. Erst im Oktober ging es unter die wichtige 200-Tagelinie, doch die Bullen haben sich abermals zur Widerstandszone von 3300 gearbeitet. Wird hier der Durchbruch Richtung 3751 und 4028 Punkten gelingen? Die Anlagestrategie ist weiter long investiert und leicht im plus!

Der Tageschart vom TecDax Index in Euro:

TecDax Index:
„Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

Jetzt die Indikatoren der TecDax Aktie im Detail:

Die Gleitenden Durchschnitte: 38-Tage-Linie (bullisch) | 100-Tage-Linie (bullisch) | 200-Tage-Linie (bullisch) | Wir befinden uns in einem sehr guten Aufwärtstrend. Denn der Kurs notiert über allen wichtigen gleitenden Durchschnitten. Außerdem ist die 200-Tage-Linie steigend. Aus dieser Sicht ist man auf der Long-Seite sehr gut aufgehoben.

Der High-Low Channel: Obere-Band (bullisch) | Untere-Band (bullisch) Der Kanal mit Periode 30 weist zurzeit einen Aufwärtstrend auf. Denn sowohl das obere Band als auch das untere Band ist steigend, das ist als bullisch zu werten.
Der Macd Indikator (TecDax Index): (Über null – bullisch) Er ist über der Nulllinie und die Signallinie ist über der Triggerlinie. Somit ist das als bullisch zu werten.

Der Rsi Indikator: (Neutral) Zwar befindet sich Indikator im neutralen Bereich, aber er zeigt Tendenzen zur überkauften Zone.
Der Stochastic Indikator: (Verkaufssignal) Dieser Oszillator befindet sich wieder in der neutralen Zone. Aber er hat in den letzten Tagen ein Verkaufssignal ausgelöst.