Wimpel-Formation: Am Beispiel von der Alibaba Aktie sowie der FaceBook Aktie!

Heute soll es um die Wimpel-Formation gehen. Diese sind ebenso oft im Chart zu finden und können einen guten Einstieg bieten. Ich werfe einen Blick auf eine ältere Analyse der Alibaba Aktie. Zudem habe ich ein brandaktuelles Beispiel, nämlich die Facebook Aktie. Bitte sieh dir das Video an. Falls du meinen Blog oder mich auf YouTube noch nicht abonniert hast, so hole es nach 😉

Hier der Link zum Video: https://youtu.be/ITPkIXDSvFk

-> Mein Online-Kurs: Charttechnik erlernen
und erfolgreich fürs Trading nutzen: https://aots.info/charttechnik-erlernen/
->> Kostenfreier Zugang zur Anlagestrategie: https://aots.info/handelshinweise-bekommen/

Wimpel Formation: Am Beispiel von der Alibaba Aktie sowie der FaceBook Aktie!

Enthaltene Werte: Alibaba Aktie, Facebook Aktie

Mit der Wimpel-Formation kluge Entscheidungen treffen

Ihr Ignorieren stellt einen häufigen Anfängerfehler dar: die Wimpel-Formation! Sie ist ein guter Indikator dafür, dass sich der Preis sich nach einer Konsolidierungsphase zu einem Trend hin bewegt. Die Wimpel-Formation ist der Chartformation Flagge (Flaggen-Formation: Am Beispiel von der Tencent Aktie, dem Platin- und Goldpreis!) sehr ähnlich. Beide Formationen zählen zu den kurzfristigen Trendfortsetzungsformationen.

Die Wimpel-Formation erkennen

Dem Wimpel geht eine rasche und dynamische Trendbewegung voraus. Das heißt, dass sie während eines Trends zu finden sein sollte, bei dem vorher ein deutlicher Anstieg oder ein Abfallen des Kurses aufgetreten ist. Nur dann gilt diese Chartinformationen als verlässlich. Rein optisch verläuft das Kursgeschehen eher seitwärts. Es bildet sich dadurch ein symmetrisches Dreieck mit konvergierenden Trendlinien. Wir beobachten bei dieser Chartformation oft, dass sie in einem Abwärtstrend eine geringere Zeit zur Ausformung benötigt als in einem Aufwärtstrend. In Letzterem sollten wir einen dynamischen Anstieg über die obere Begrenzung des Wimpels beobachten können. Zu Trendwenden statt zu Trendfortsetzungen kommt es bei dieser Formation nur sehr selten.

So agierst du richtig

Diesem Muster folgt in der Regel ein Breakout über die vom Muster geformte Widerstandslinie hinaus. Das geschieht über eine Dauer von einer bis vier Wochen. Wimpel werden meistens in Richtung des vorher bestehenden Trends verlassen. Pass an dieser Stelle aber bitte auf: Meistens heißt nämlich nicht immer! Du kannst diese Konsolidierungsformation zwar als Basis verwenden, um in Trendrichtung bestehende Positionen aufzustocken. Tu dies aber erst, sobald diese Formationen auch wirklich in Trendrichtung verlassen wurden! Spekulierst du zu früh, kann das durchaus negative Konsequenzen für dich haben. Eine wichtige Regel bei Analysieren auf Basis dieser Formation ist, den Ausbruch aus der Wimpel-Formation abzuwarten. Dies dient als Bestätigung. Bei klar definierten und respektierten Formationsbegrenzungen kannst du dabei mit Stop-Buy- oder Stop-Sell-Ordern arbeiten. Mit dem Ausbruch wirst du automatisch in den Trade eingestoppt. Bei eher schwammigen Begrenzungslinien empfiehlt es sich, einen Schlusskurs jenseits der Formationsbegrenzung abzuwarten. Erst dann ist es sinnvoll die entsprechende Order aufzugeben. Voraussetzung ist aber, das Chance-Risiko-Verhältnis akzeptabel ist und das Volumen den Ausbruch bestätigt hat. Platziere den anfänglichen Stop-Loss zur Verlustbegrenzung knapp unterhalb des Tiefs bzw. oberhalb des Hochs der Formation.

Scalable Capital:
GratisBroker:
Hier klicken
JustTrade:
 
Hier klicken
Trade republic:
Hier klicken